Prostata Massage. Warum braucht man Prostata Massage

Warum braucht man Prostata Massage und wie soll man es richtig massieren?

Sexuelle Gesundheit war und ist für Männer sehr wichtig. Prostataproblem quält jeder vierte Mann. Gesunde Prostata ist der Schlüssel für ein erfülltes Leben des Menschen, sein Selbstvertrauen und Vertrauen in seiner Kraft und damit hohe Effizienz, gute Stimmung, Liebe und Aufmerksamkeit von Frauen. Um die Gesundheit in dem normalen Zustand zu halten, für die Prävention der Impotenz, entzündlichen Erkrankungen der Prostata und Krebskrankheiten, muss ein Mann mindestens einmal in 2-3 Monaten, eine Prostata Massage durchführen.

Funktion der Prostata

Prostata ist das männliche Organ, das für die Erstellung und die Produktion von Sperma verantwortlich ist. Prostata platziert sich zwischen dem Rektum und der Blase. Der Drüsenausführungsgang passt in die Harnröhre hinein. Aufgabe von Prostata ist einen speziellen Absonderungsstoff zu entwickeln, der die Spermien verflüssigt und die Spermien mobiler macht.

Warum braucht man Prostata-Massage?

Den meisten Männern, die sich mit Beschwerden über den Zustand der Prostata zum Urologen wenden, wird unter anderen Methoden auch Prostata-Massage empfohlen. Man kann Masse von Mythen und Gerüchte über Prostata-Massage, die in der Regel äußerst unangenehm sind, hören. Aus diesem Grund fragen sich viele Menschen, warum braucht man eine Massage der Prostata und ob möglich ist, es nicht zu tun?

Prostata-Massage ist als quälende und erniedrigende Prozedur beschrieben, und ein echter Mann sollte so lange wie möglich, aus unbekannten Gründen dies vermieden. Die Wahrheit ist, dass es keine Entsprechung in der Wirksamkeit bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Prostata, einigen Arten von Impotenz, Prostata-Adenom und vielen anderen urologischen Problemen hat.

Prostata-Massage ist gemacht, um einen Absonderungsstoff zu erhalten. Zusammen mit den Sekreten befreiet sich Prostata auch von den Bakterien. Massage verbessert auch seine Durchblutung und den Lymphfluss. Dies fördert ein besseres Eindringen von Medikamenten während der Behandlung.

Die Nützlichkeit von Prostata-Massage

- gute Potenz;

- verlängerter Geschlechtsverkehr;

- mit Prostata-Saft werden Keime und Bakterien abgeleitet;

- verbesserter Orgasmus.

Der Verlauf der Prostata-Massage beschleunigt mehrmals die Heilung von Prostatitis. Einige Urologen empfehlen präventive Massage durchzuführen, um sexuelle Aktivität aufrechtzuerhalten.

Wann ist Prostata-Massage notwendig?

- chronische Prostatitis;

- Potenzstörungen;

- Entzündung der Samenbläschen;

- Analyse von Prostata-Sekret.

Gegenanzeigen zur Massage

- akuter Stadium der Prostatitis;

- Prostatasteine;

- Prostatatumor;

- Harnverhalt;

- Rektum- und Analschrunde;

- akute Infektionskrankheiten;

- Tuberkulose der Prostata.

Prostata-Massage mit Gegenanzeigen kann Prostata-Schwellung und eine weitere Ausbreitung der Infektion verursachen. Die Infektion kann aus der Prostata in die Harnröhre gehen.

Techniken der Massage

Massage kann nur Arzt führen. Unsachgemäße seine Führung kann zu irreversiblen Veränderungen führen. Massage wird bei voller Blase durchgeführt, am Ende der Massage, nach der Trennung der Prostata Sekretion, Urin wird die Harnröhre auswaschen. Eine volle Blase bietet einen besseren Kontakt zwischen dem Finger und der Prostata. Dauer der Massage beträgt etwa 1 Minute.

Prostata wird mit Finger massiert. Der Druck auf die Prostata hängt von seiner Dichte ab, je dichter sie ist, umso stärker ist Druck. Bei der richtigen Massage sollte keinen Schmerz empfinden. Falsche oder grobe Massage wird Prostata Schwellung verursachen, und dann schließt sie die Harnröhre. Harnverhalt hat viele Folgen, deshalb ist es besser, nicht zu riskieren. Der Verlauf der Behandlung dauert 8-12 Verfahren. Bei Verfahren wird Analyse der Prostata-Sekretion genommen, um die Anzahl der Keime in ihm auszufinden. Massage wird jede 2-3 Tagen durchgeführt.

BLOG